Wirtschaft digital Baden-Württemberg
  • Forum Ausbildung 4.0

    Digital-Vernetzt-Zukunftsfähig

    05.03.2020 - Haus der Wirtschaft

    Lernen sie Handlungsfelder und Projektergebnisse zur Digitalisierung in der beruflichen Ausbildung kennen! Fünf Panels zu verschiedenen Themenschwerpunkten stehen Ihnen dabei zur Auswahl. Bei Markt der Möglichkeiten können Sie sich über digitale Lernmodelle der 15 Aussteller informieren.

    Programm

    ab 9.00 Uhr
    Anmeldung und Begrüßungskaffee

    10.00 Uhr
    Digitale Transformation und berufliche Ausbildung

    • Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL
      Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

    10.20 Uhr
    Digitalisierung und Künstliche Intelligenz: Herausforderungen für Arbeit und Ausbildung

    • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dr. h. c. Dieter Spath
      Institutsleiter Fraunhofer IAO und IAT Universität Stuttgart sowie Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

    11.00 Uhr
    Podiumsdiskussion:

    • Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL
      Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
    • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dr. h. c. Dieter Spath
      Institutsleiter Fraunhofer IAO und IAT Universität Stuttgart sowie Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
    • Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser
      Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB)
    • Dr. Martin Krämer
      Mitglied des Vorstands der SICK AG, Waldkirch

    Moderation: Mirko Drotschmann

    ab 12.00 Uhr
    Mittagspause und Markt der Möglichkeiten

     

    ab 13.30 Uhr
    Panels

    • Panel 1 - Lernortkooperation zwischen Betrieb und Berufsschule
    • Panel 2 - Digitale Kompetenzen der Ausbilder
    • Panel 3 - Lehren und Lernen mit digitalen Medien in der Berufsausbildung
    • Panel 4 - Lernfabriken 4.0 - Potenzial für die Ausbildung von morgen
    • Panel 5 - Ausbildung 4.0 in der betrieblichen Praxis
       

    ab 15:00 Uhr
    Markt der Möglichkeiten, Raum für Gespräche, Abschieds-Kaffee
    Projektstände beim Markt der Möglichkeiten:

    • Industrie- und Handelskammer Ulm, Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb)
      Ausbilder auf dem Weg von der digitalen Angebotsvielfalt zur individuellen Umsetzung
    • Technische Universität Dresden, Universität Stuttgart
      Digitale Lernplattform zur individuellen Förderung fachlicher Kompetenzen in elektro- und metalltechnischen Ausbildungsberufen und zur Förderung der Lernortkooperation
    • Universität Konstanz, Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg
      Tablet-basierter Einsatz von ERP-Anwendungen in der kaufmännischen Ausbildung
    • Philipp-Matthäus-Hahn-Schule, Technische Universität Darmstadt
      „A2-D2“ - Digitalität und Lernortkollaboration in den Berufsfeldern Elektro (Mechatronik) und Metall (Industriemechanik)
    • Berufsförderungswerk der Südbadischen Bauwirtschaft GmbH KOMZET BAU BÜHL
      Bauberufliches Lernen und Arbeiten mit digitalen Medien
    • Berufsförderungsgesellschaft des baden-württembergischen Stuckateur-Handwerks
      Digitale Lernstationen für den Medien-Kompetenzerwerb im Ausbau-Handwerk
    • Handwerkskammer Konstanz
      Digitale Lernelemente in der überbetrieblichen Ausbildung
    • Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein
      Prozessdigitalisierung in der Ausbildung – die papierlose Fertigung
    • Südwestmetall
      LoK 4.0 – Lernortkooperation digital gestalten
    • Festo Didactic SE, Denkendorf
      Ausbildungskonzept für Machine Learning basierte Bildanalyse im industriellen Umfeld
    • Landesgruppe Lernfabrik 4.0 des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
      Pädagogisches Gesamtkonzept Lernfabrik 4.0 
    • SICK AG, Waldkirch
      Smart Button Factory 
    • Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
      Lehr- und Lernfabrik CNC-ProfiTrainer
    • Nachwuchsstiftung Maschinenbau gGmbH
      Mobile Learning in Smart Factories –  Eine Lern- und Arbeitsanwendung für die Ausbildung im Maschinenbau
    • RKW Kompetenzzentrum - RKW BW
      Digiscouts® – Auszubildende setzen Digitalisierungsprojekte um
    • ZD.BB GmbH
      DigiStart.PRO – Ausbilden für Wirtschaft 4.0

    Anmeldung
    Bitte melden Sie sich bis zum 25. Februar 2020 an.

    Ort
    Haus der Wirtschaft
    Willi-Bleicher-Straße 19
    70174 Stuttgart
    Veranstalter
    Ministerum für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
    Datum
    05.03.2020
    Uhrzeit
    10:00 bis 15:30 Uhr