Wirtschaft digital Baden-Württemberg

innocheck-bw: Beratung zu europäischer Innovationsförderung für KMU, Start-ups, MidCaps und FuE Organisationen

Mit dem Portal innocheck-bw unterstützen das Steinbeis-Europa-Zentrum, die Steinbeis 2i GmbH und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg beim Zugang zu nationalen und europäischen Fördergeldern. Interessierte Antragssteller können ihre innovativen Vorhaben per Fragebogen einem Check unterziehen und erhalten dann eine individuelle auf sie zugeschnittene Empfehlung. Das Portal wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.

Bildnachweis: istock_max-kegfire

Bildnachweis: istock_max-kegfire

Das europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020 bietet mit dem  Europäischen Innovationsrat (European Innovation Council – EIC) neue Förderoptionen für disruptive, bahnbrechenden Innovationen in Form von neuen Produkten, Dienstleistungen oder Geschäftsmodellen.

Mit seinen Förderinstrumenten will der EIC erreichen, dass sich aus den wissenschaftlichen Erkenntnissen Europas starke, globale Unternehmen entwickeln, die schneller und in großem Maßstab tätig werden können (Scaling-up).

  • So fördert das Instrument Pathfinder Innovationen der s.g. „future emerging technologies“ in einer frühen Entwicklungsphase 
  • Industriegetriebene und sehr marktnahe Innovationen werden mit dem Fast-Track-To-Innovation unterstützt.
  • Mit dem Accelerator können KMU Förderungen bis zu 2,5 Mio. sowie Beteiligungsmöglichkeiten bis zu 15 Mio. Euro erhalten.

Auf dem Portal innocheck-bw des Steinbeis-Europa-Zentrums der Steinbeis 2i GmbH und des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg können Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Baden-Württemberg einen Fragebogen über ihr Innovationsvorhaben ausfüllen. Sie erhalten dann unmittelbar eine erste Einschätzung mit hilfreichen Tipps hinsichtlich europäischer Innovationsförderung.  Im Anschluss erfolgt eine persönliche Kontaktaufnahme seitens der Steinbeis 2i GmbH verbunden mit einer kostenfreien Erstberatung. Ergänzend zum Check des Innovationsvorhabens informieren das Steinbeis-Europa-Zentrum und die Steinbeis 2i GmbH zu den neuen Förderinstrumenten in mehreren Webinaren. innocheck-bw und die Webinare richten sich an KMU, Start-Ups und MidCaps sowie Hochschulen, Universitäten und außer-universitäre Einrichtungen. Das Portal wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.

Contact person

Dr. Annette Hurst
Steinbeis 2i GmbH /Steinbeis-Europa-Zentrum
hurst@steinbeis-europa.de