Wirtschaft digital Baden-Württemberg https://www.wirtschaft-digital-bw.de/ Wirtschaft digital Baden-Württemberg de-DE Wirtschaft digital Baden-Württemberg Sat, 18 Sep 2021 17:04:41 +0200 Sat, 18 Sep 2021 17:04:41 +0200 TYPO3 EXT:news news-731 Fri, 17 Sep 2021 13:30:00 +0200 Bewerbungen erwünscht: Dritte Runde des Startup-Pokals eingeläutet /aktuelles/nachrichten/detailseite/bewerbungen-erwuenscht-dritte-runde-des-startup-pokals-eingelaeutet Der Deutsche Startup-Pokal der gemeinnützigen Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers e.V. (GFFT) geht in die dritte Saison. Startups haben ab Mitte September 2021 Gelegenheit, sich für diese Wettbewerbsrunde zu bewerben. Gesucht werden junge Unternehmen aus den Bereichen Cybersecurity, FinTech, Industrie 4.0, Logistik und Organizational Intelligence, die nach 2016 gegründet wurden. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren winken den Gewinnern im Sommer 2022 neben einem Pokal vor allem die Möglichkeit, sich und ihr Business-Modell vor einem Fachpublikum aus der jeweiligen Branche zu präsentieren. Neben namhaften Unternehmen sind auch der de:hub Stuttgart und der de:hub Karlsruhe Partner des Deutschen Startup-Pokals im Bereich Industrie 4.0. 

Details zum Wettbewerb und den Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier

 

]]>
News Best Practice Baden-Württemberg Zielgruppen Kultur- und Kreativwirtschaft Hotel- und Gastgewerbe Handel & Logistik IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Themen Infrastruktur IT-Sicherheit
news-730 Wed, 15 Sep 2021 13:30:00 +0200 Neue Folge des Digitalmacher-Podcasts zum Thema Digitalisierung in Schulen /aktuelles/nachrichten/detailseite/neue-folge-des-digitalmacher-podcasts-zum-thema-digitalisierung-in-schulen Um bei der zunehmenden Digitalisierung unserer Welt Schritt zu halten, müssen wir wissen, wie Digitalisierung überhaupt funktioniert. Deshalb sollten digitale Inhalte bereits in der Schule fester Bestandteil des Lehrplanes sein. Wie dies konkret umgesetzt wird, welche Digitalthemen bereits auf der Agenda stehen und wie das Lehrerkollegium mit der Digitalisierung umgeht, berichtet Jochen Münz, Schulleiter der GBS Ehingen in der neusten Folge des Podcasts „Digitalmacher“. Der Podcast wird vom Digitalisierungszentrum Ulm I Alb-Donau I Biberach produziert und bringt Digitalexpertinnen und Digitalexperten auf die virtuelle Bühne. In einem 15-minütigen Gespräch berichten sie von ihren Erfahrungen, Best Practices und Erkenntnissen zu digitalen Themen. 

Die zehnte und alle bisherigen Folgen des Podcasts können auf dem eigenen YouTube-Kanal angehört werden. 

 

]]>
News Best Practice Baden-Württemberg Zielgruppen Handel & Logistik Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Infrastruktur IT-Sicherheit
news-729 Mon, 13 Sep 2021 13:30:00 +0200 Vierte Fachtagung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum „Textil vernetzt“ /aktuelles/nachrichten/detailseite/vierte-fachtagung-des-mittelstand-40-kompetenzzentrum-textil-vernetzt Das Team von „Textil vernetzt“ berichtete auf der jüngst veranstalteten vierten Fachtagung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums, dass immer mehr Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer aus der Branche jetzt die digitale Transformation des eigenen Unternehmens einleiten. Das belegten zum Beispiel auf der Veranstaltung präsentierte Zahlen aus den Resilienz-Checks, einer GfK-Befragung im Auftrag von Microsoft Deutschland und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeber (BDA). Neben dem Stand der Digitalisierung von KMU wurden zudem Themen wie IT-Sicherheit, Cloud-Computing und Künstliche Intelligenz diskutiert. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum „Textil vernetzt“ begleitet kleine und mittlere Unternehmen aus der Textil -und Modeindustrie bei der Umsetzung der Digitalisierung im eigenen Betrieb. 

Näheres zur Arbeit des Mittelstand 4.0-Kopmetenzzentrum „Textil vernetzt“ und zu den wesentlichen Punkten der vierten Fachtagung erfahren Sie hier

]]>
News Best Practice Baden-Württemberg Zielgruppen Handel & Logistik Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Infrastruktur IT-Sicherheit
news-725 Thu, 09 Sep 2021 13:30:00 +0200 Unterstützung, die ankommt: Digitalisierungstour BW 2021 /aktuelles/nachrichten/detailseite/neue-praxisbroschuere-aus-dem-mittelstand-fuer-den-mittelstand-vom-kompetenzzentrum-textil-vernetzt-1 Gerade kleine und mittlere Unternehmen brauchen besondere Unterstützung bei der Umsetzung von Digitalisierungs- und Automatisierungsschritten. Damit sie diese Begleitung auch unkompliziert in Anspruch nehmen können, haben CODE_n/de:hub future.industries gemeinsam mit dem Fraunhofer IAO, den regionalen DigiHubs sowie anderen Netzwerkpartnern die „Digitalisierungstour BW 2021“ ins Leben gerufen. Ein mobiles „Plug-In Labor“ kommt im Rahmen der Tour direkt zu den Unternehmen und zeigt anhand interaktiver Anwendungsbeispiele, wie digitalisierte Produktentwicklungs- und Produktionsprozesse aussehen können.  

Das Labor macht zunächst an acht Stationen in ganz Baden-Württemberg Halt, Unternehmen können sich jetzt für eine Beratung bewerben. 

Nähere Informationen zur Digitalisierungstour BW 2021 und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie hier

]]>
News Best Practice Unterstützung Baden-Württemberg Zielgruppen Kultur- und Kreativwirtschaft Hotel- und Gastgewerbe Handel & Logistik IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Infrastruktur
news-724 Wed, 08 Sep 2021 13:30:00 +0200 Was will meine Kundschaft? Neue Podcastepisode zum Thema Bedürfnisfindung beim Smart Innovation Podcasts /aktuelles/nachrichten/detailseite/was-will-meine-kundschaft-neue-podcastepisode-zum-thema-beduerfnisfindung-beim-smart-innovation-podcasts Dienstleistungen, Produkte und Lösungen kreieren, die die Menschen begeistern – genau das ist das Ziel von Unternehmerinnen und Unternehmern. Wie dies mit Hilfe von Design-Thinking-Methoden gelingen kann, dazu sprechen Dr. Klaus Reichert und Dr. Niels Feldmann vom Karlsruhe Service Research Institute (KSRI) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in der aktuellen Folge des Smart Innovation Podcasts. In der neuen Podcastepisode beleuchten sie gemeinsam das Thema Bedürfnisfindung (engl. Needfinding), besprechen, wie Unternehmen in diesem Prozess vorgehen können und welche Vorteile es bringt, sich wirklich in die Lebenswelt der anvisierten Zielgruppe hineinzudenken. Beide teilen neben ihren eigenen Erfahrungen aus der Begleitung von Design-Thinking-Prozessen in Unternehmen hilfreiche Lektüretipps und eine Checkliste mit Tipps zur Interviewführung für ein erfolgreiches Needfinding. 

Diese und weitere Episoden des Smart Innovation Podcasts finden Sie hier

]]>
News Best Practice Baden-Württemberg Zielgruppen Kultur- und Kreativwirtschaft Hotel- und Gastgewerbe Handel & Logistik IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Geschäftsmodelle
news-723 Mon, 06 Sep 2021 13:30:00 +0200 Neue Praxisbroschüre “Aus dem Mittelstand für den Mittelstand” vom Kompetenzzentrum Textil vernetzt /aktuelles/nachrichten/detailseite/neue-praxisbroschuere-aus-dem-mittelstand-fuer-den-mittelstand-vom-kompetenzzentrum-textil-vernetzt Das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum „Textil vernetzt“ hat eine neue Broschüre herausgegeben. Die Publikation trägt den Titel „Aus dem Mittelstand – für den Mittelstand: Gemeinsam die digitale Transformation meistern“ und präsentiert zwölf eindrucksvolle Praxisbeispiele, die zeigen, wie Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen aus Industrie und Handwerk erfolgreich umgesetzt werden kann. Zudem kommen Fachleute zu Wort, die Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Implementierung digitaler Lösungen und Prozesse unterstützen. Die gezeigten Beispiele greifen Themen wie ortsnahe Produktion (Nearshoring), Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR), Nachhaltigkeit und Führungskompetenzen in einer digitalen Welt auf.  

Die Publikation ist kostenfrei erhältlich, nähere Informationen finden Sie hier

]]>
News Best Practice Baden-Württemberg Zielgruppen Handel & Logistik Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Geschäftsmodelle Infrastruktur Technologietrends
news-722 Fri, 03 Sep 2021 13:30:00 +0200 AI REGIO - Regionen und Digital Innovation Hubs (DIHs) Allianz für durch künstliche Intelligenz getriebene digitale Transformation von mittelständischen Fertigungsunternehmen /aktuelles/nachrichten/detailseite/ai-regio-regionen-und-digital-innovation-hubs-dihs-allianz-fuer-durch-kuenstliche-intelligenz-getriebene-digitale-transformation-von-mittelstaendischen-fertigungsunternehmen AI REGIO zielt darauf ab, die digitale Transformation voranzutreiben, indem es Mittel für die Einführung von auf künstlicher Intelligenz basierenden Lösungen in KMU durch DIHs in ganz Europa bereitstellt. Das Projekt ist auf den Zeitraum 2021-2023 ausgelegt und hat ein Budget von 7.999 Millionen Euro. Europäische KMU und Startups sind eingeladen, am 1. Open Call von Juni bis September 2021 teilzunehmen. Das Ziel des ersten offenen Aufrufs des AI REGIO-Projekts ( https://www.airegio-project.eu) ist es, bis zu 8 KMU-getriebene Experimente auszuwählen, die AI REGIO bei der Erweiterung des aktuellen Portfolios von "AI for Manufacturing"-Lösungen ergänzen und direkt KMU in unterrepräsentierten Regionen zugutekommen, mit der Perspektive, der VANGUARD-Initiative beizutreten. Die offene Ausschreibung richtet sich an digitale und/oder produzierende KMU, die in Minikonsortien mit einem Digital Innovation Hub (DIH) verbunden sind.

Förderbereich: Ausgewählte Konsortien profitieren von einer finanziellen Unterstützung von bis zu 100.000€.

Es wird erwartet, dass die Experimente folgende technologische Themen abdecken:

  • Thema 1: Industrie 5.0 und KI-gesteuerte Lösungen für Collaborative Intelligence
  • Thema 2: Manufacturing Data Spaces und Data4AI-Pipelines

Open Call #1 | AI REGIO (airegio-project.eu)

Fördergeber: EU

Zielgruppe: Unternehmen

]]>
News Unterstützung EU Baden-Württemberg Zielgruppen Kultur- und Kreativwirtschaft Handel & Logistik IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Geschäftsmodelle
news-720 Tue, 31 Aug 2021 13:30:00 +0200 Jetzt bewerben für die Gründergarage Herbst 2021 der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg /aktuelles/nachrichten/detailseite/jetzt-bewerben-fuer-die-gruendergarage-herbst-2021-der-ihk-schwarzwald-baar-heuberg Die allerersten Schritte sind meist die Schwersten, auch auf dem Weg zum eigenen Unternehmen. Gründungsinteressierte, die sich für den Start Unterstützung wünschen, können sich noch bis zum 20. September 2021 für einen kostenlosen Platz in der Herbst-Runde der Gründergarage der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg bewerben. Die Gründergarage ist ein Informations- und Qualifizierungsangebot, bei dem Fachleute der IHK Neugründenden mit Rat und Tat zur Seite stehen. In Workshops und Gesprächen vermitteln die Expertinnen und Experten individuell auf die Bedarfe der Unternehmen zugeschnittenes Wissen zu erfolgreichem unternehmerischem Denken und Handeln. 

Mehr Informationen und den Link zur Bewerbung finden Sie hier

]]>
News Unterstützung Baden-Württemberg Zielgruppen Kultur- und Kreativwirtschaft Hotel- und Gastgewerbe Handel & Logistik IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Geschäftsmodelle Strategie Orientierung Workshop
news-714 Tue, 24 Aug 2021 13:30:00 +0200 Die neue Ausgabe von WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS jetzt verfügbar /aktuelles/nachrichten/detailseite/die-neue-ausgabe-von-wissenschaft-trifft-praxis-jetzt-verfuegbar Die neue Ausgabe von WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS ist erschienen. Das Magazin widmet sich dem Schwerpunktthema Sicherer Datenaustausch. Anhand von Expertenbeiträgen und Anwendungsberichten aus der Zusammenarbeit einiger Mittelstand-Digital Kompetenzzentren mit kleinen und mittleren Betrieben in ganz Deutschland liefert die neue Ausgabe Impulse, wie sicherer Datenaustausch in KMU gelingen kann und welche Rahmenbedingungen dazu geschaffen werden müssen. Im Magazin WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS zeigen zudem die Zentren aus dem Netzwerk Mittelstand-Digital anhand vieler anschaulicher Beispiele, wie verschiedene Aspekte der Digitalisierung erfolgreich in kleinen und mittleren Unternehmen implementiert werden können.

Das neue Heft steht hier kostenlos zum Download zur Verfügung.

]]>
News Baden-Württemberg Handel & Logistik IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe IT-Sicherheit
news-712 Thu, 19 Aug 2021 13:30:00 +0200 Raum für Innovationen: Karlsruhe bekommt einen Smart Production Park /aktuelles/nachrichten/detailseite/raum-fuer-innovationen-karlsruhe-bekommt-einen-smart-production-park Die Digitalisierung von Prozessen innerhalb der Produktion ist für Unternehmen ein wichtiges Thema. Viele Start-ups haben dies erkannt und bieten innovative Digitalisierungslösungen an. Damit diese auch die optimalen Rahmenbedingungen haben, hat es sich die Region Karlsruhe zur Aufgabe gemacht, Start-ups im Bereich Industrie 4.0 besonders zu unterstützen- zum Beispiel mit dem neuen Smart Production Park. Neben dem bereits seit 2013 bestehenden CyberLab dessen Fokus in den Bereichen IT, Künstliche Intelligenz, IT-Security und Smart Production liegt, entsteht im Moment mit dem Smart Production Park auf dem Areal der Hoepfner Brauerei ein neues Gründer- und Wachstumszentrum für Gründungen im Bereich der intelligenten Produktion.

Hier steht Start-ups ab Ende 2022 beispielsweise ein 500 Quadratmeter großer Maschinenpark zur Verfügung, in dem innovative Konzepte direkt getestet werden können.   

Näheres zur gezielten Förderung von Gründungen mit Schwerpunkt Industrie 4.0 in der Region Karlsruhe erfahren Sie hier.

]]>
News Baden-Württemberg Produzierendes Gewerbe Geschäftsmodelle Infrastruktur
news-711 Tue, 17 Aug 2021 13:30:00 +0200 TRK Innovationsatlas verortet Anlaufstellen der Innovationslandschaft Karlsruhe /aktuelles/nachrichten/detailseite/trk-innovationsatlas-verortet-anlaufstellen-der-innovationslandschaft-karlsruhe Ab jetzt können sich Interessierte über den digitalen TRK Innovationsatlas einen Überblick über Innovationsakteure und -intermediäre aus der TechnologieRegion Karlsruhe verschaffen. Der Atlas verortet erstmals alle Organisationen am Mittleren Oberrhein, in der Südpfalz und im Nordelsass, die über Know-how im Bereich technologischer Innovationen verfügen. So soll es für kleine und mittlere Unternehmen in Zukunft leichter werden, geeignete Kooperationspartner zur Entwicklung von Innovationen zu finden. Der Überblick beinhaltet ein Organisationsprofil mit Informationen und Kontaktdaten, Profilbeschreibung, Kernkompetenzen, Produkte und Dienstleistungen, vorhandene Infrastruktur sowie fachliche Ansprechpersonen. 

Der TRK Innovationsatlas ist ein Teil des Projekts TRK Innogator NETZ und wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert. Nähere Informationen finden Sie hier

]]>
News Mittlerer Oberrhein Geschäftsmodelle Infrastruktur
news-710 Fri, 13 Aug 2021 13:30:00 +0200 Vorträge vom Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2021 jetzt verfügbar /aktuelles/nachrichten/detailseite/vortraege-vom-open-innovation-kongress-baden-wuerttemberg-2021-jetzt-verfuegbar Lernende Roboter in der Chirurgie, Fleisch aus dem Labor und der Einsatz von KI-Lösungen beim Recycling– um diese und viele weitere spannende Themen ging es auf dem sechsten Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2021. Das Wirtschaftsministerium und die Steinbeis 2i GmbH / das Steinbeis Europa Zentrum veranstalteten Deutschlands größtes öffentlich finanziertes Open Innovation Event in diesem Jahr in Form eines virtuellen Kongresses unter dem Motto „Zusammen - zielgerichtet – zukunftsorientiert“. Die knapp 1400 angemeldeten Interessierten verfolgten Vorträge und Workshops zu Themen wie die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle mit Open Innovation, Innovationstreiber kreative KI oder Blockchain-Technologie für Open Innovation. Außerdem teilten die Podiumsgäste ihre Best-Practice-Beispiele aus dem Mittelstand.

Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann sich ab sofort einen Mitschnitt ansehen. Den Link zur Aufzeichnung und weitere Informationen zum Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2021 finden Sie hier

 

 

]]>
News Infrastruktur
news-709 Wed, 11 Aug 2021 13:30:00 +0200 Überbrückungshilfe III Plus: Mehr Unterstützung für in Not geratene Unternehmen /aktuelles/nachrichten/detailseite/ueberbrueckungshilfe-iii-plus-mehr-unterstuetzung-fuer-in-not-geratene-unternehmen Unternehmen, die von Corona-bedingten Schließungen und Beschränkungen auch im dritten Quartal 2021 stark betroffen sind, können ab sofort Anträge auf Überbrückungshilfe III Plus für den Förderzeitraum Juli bis September 2021 stellen. Die Überbrückungshilfe III Plus ist eine Verlängerung der Förderung Überbrückungshilfe III und damit inhaltlich weitgehend deckungsgleich. Neu hinzu kommt eine Restart-Prämie, mit der Betriebe höhere Zuschüsse zu Personalkosten erhalten.

Die Beantragung der Überbrückungshilfe III Plus muss durch sogenannte prüfende Dritte wie beispielsweise Steuerberatende erfolgen.

Details zur Überbrückungshilfe III Plus und den maßgeblichen Förderbedingungen finden Sie hier

 

]]>
News Infrastruktur
news-708 Mon, 09 Aug 2021 13:30:00 +0200 Preisträgerteams der “KI-Champions BW 2021” stellen sich vor /aktuelles/nachrichten/detailseite/preistraeger-der-ki-champions-bw-stellen-sich-vor Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat am 26. Juli 2021 bei der virtuellen Preisverleihung des Wettbewerbs „KI-Champions BW“ neun Forschungseinrichtungen und Unternehmen ausgezeichnet, die als herausragende Beispiele für „KI made in Baden-Württemberg“ gelten.

Die Preisträgerteams aus den drei Kategorien Forschungseinrichtungen, kleine und mittlere Unternehmen bis 500 Mitarbeiter sowie Unternehmen mit einer Größe ab 500 Mitarbeitern stellen sich in Kurzvideos auf dem YouTube Kanal der Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg einzeln der Öffentlichkeit vor. In den Beiträgen präsentieren sie den innovativen Einsatz von Künstlicher Intelligenz in ihren Geschäftsfeldern und sollen damit als inspirierende und anregende Anwendungsbeispiele für KI-Lösungen in der Wirtschaft 4.0 dienen.

Mehr Informationen zur Preisverleihung des Wettbewerbs finden Sie hier.

 

]]>
News Infrastruktur
news-706 Fri, 06 Aug 2021 13:30:00 +0200 Ideen für digitale Daten- und Serviceökosysteme gesucht /aktuelles/nachrichten/detailseite/ideen-fuer-digitale-daten-und-serviceoekosysteme-gesucht Unternehmen mit Interesse an digitalen Daten- und Serviceökosystemen gesucht! Das Fraunhofer IAO und fünf Partner erforschen in einem Ergänzungsprojekt der Cloud Mall BW Herausforderung und Lösungspotenziale von Softwarelösungen im Bereich digitale Daten- und Serviceökosysteme und starten jetzt einen Ideenwettbewerb. In dem Ideenwettbewerb rufen die Projektpartner kleine und mittlere Unternehmen dazu auf, noch bis zum 16. August 2021 ihre Ideen einzubringen, wie wettbewerbsfähige digitale Wertschöpfungsnetze aufgebaut und andere daran beteiligt werden können.

Für mitwirkende KMU bietet sich im Ergänzungsprojekt die Chance, in einem wissenschaftlichen, aber auch praktisch-experimentellen Rahmen schnell eigene Einsichten und Erfahrungen zu den aktuellen Frameworks und zur gemeinsamen Datennutzung und kollaborativen Geschäftsmodellen zu sammeln. 


Mehr Informationen zum Forschungsprojekt, zur Cloud Mall BW und zum Ideenwettbewerb finden Sie hier
 

]]>
News Infrastruktur
news-705 Mon, 02 Aug 2021 16:30:00 +0200 37 Projekte vom Innovationswettbewerb „KI für KMU“ gefördert /aktuelles/nachrichten/detailseite/37-projekte-vom-innovationswettbewerb-ki-fuer-kmu-gefoerdert In der dritten Runde des Innovationswettbewerb „KI für KMU“ unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg 37 Projekte mit insgesamt 7,5 Millionen Euro. Die ausgewählten Projekte entwickeln Innovationen in unterschiedlichen KI-Feldern, wie optimiertes Ressourcenmanagement, intelligente Automatisierung, Datenanalyse oder Robotik. Die entwickelten Produkte und Dienstleistungen sollen später in unterschiedlichsten Branchen eingesetzt werden können und kommen somit einer Vielzahl kleiner und mittlerer Unternehmen zugute. So werden nicht nur die Projekte, sondern der gesamte Mittelstand in Baden-Württemberg gefördert.
Der Innovationswettbewerb ist Teil des „Aktionsprogramms KI für den Mittelstand“ der Landesregierung.
Näheres zum Wettbewerb und den ausgewählten Projekten erfahren Sie hier
 

]]>
News Land Künstliche Intelligenz
news-704 Fri, 30 Jul 2021 16:30:00 +0200 Best Practice Beispiele aus dem Mittelstand vom Open Innovation Kongress Baden-Württemberg /aktuelles/nachrichten/detailseite/best-practice-beispiele-aus-dem-mittelstand-vom-open-innovation-kongress-baden-wuerttemberg Unter dem Motto „Zusammen - zielgerichtet – zukunftsorientiert“ fand am 28. Juni 2021 der sechste Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2021 als virtuelles Event statt. Deutschlands größtes öffentlich finanziertes Open Innovation Event widmete sich in diesem Jahr den Schwerpunktthemen Open Innovation in Zukunftstechnologien mit zahlreichen Best Practice Beispielen aus dem Mittelstand. Ein gemischtes Programm aus Vorträgen und Workshops bot den über 1.400 angemeldeten Teilnehmenden zahlreiche Möglichkeiten, sich mit Themen wie der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle, Künstlicher Intelligenz oder Blockchain-Technologie für Open Innovation vertraut zu machen. Außerdem bestand die Möglichkeit, sich auszutauschen und neue Ansätze aus der Praxis kennenzulernen.

Die vom Wirtschaftsministerium und der Steinbeis 2i GmbH / dem Steinbeis Europa Zentrum ins Leben gerufene Veranstaltung wurde auf Video mit Kapitelmarken aufgezeichnet und kann hier abgerufen werden.

]]>
News Blockchain Künstliche Intelligenz Kongress
news-719 Fri, 30 Jul 2021 13:30:00 +0200 Neue Folge des Digitalmacher-Podcasts vom Digitalisierungszentrum Ulm I Alb-Donau I Biberach /aktuelles/nachrichten/detailseite/neue-folge-des-digitalmacher-podcasts-vom-digitalisierungszentrum-ulm-alb-donau-biberach Die Veranstaltungsbranche war mit am stärksten von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie betroffen. In der neuen Folge des Digitalmacher-Podcasts berichtet Steffen Maurer, Geschäftsführer von Maurer Veranstaltungstechnik, über Herausforderungen aus dieser Zeit und darüber, wie er und sein Team mit Innovationsgeist und digitalen Lösungen das Unternehmen zurück in sichereres Fahrwasser bringen konnten. Außerdem gibt er einen Ausblick in die Zukunft digitaler und hybrider Veranstaltungsmodelle. Im Digitalmacher-Podcast des Digitalisierungszentrum Ulm I Alb-Donau I Biberach sprechen Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region 15 Minuten lang über ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung im eigenen Betrieb. 

Die neuste und alle älteren Folgen des Podcasts kann auf dem eigenen YouTube-Kanal angehört werden. 

]]>
News Baden-Württemberg Kultur- und Kreativwirtschaft Hotel- und Gastgewerbe IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Geschäftsmodelle Zukunft der Arbeit
news-699 Fri, 23 Jul 2021 16:30:00 +0200 #dranbleiben BW und jetzt unkompliziert vor Ort impfen lassen! /aktuelles/nachrichten/detailseite/dranbleiben-bw-und-jetzt-unkompliziert-vor-ort-impfen-lassen Unter dem Motto #dranbleiben BW ruft die Landesregierung Bürgerinnen und Bürger auf, den Sommer zu nutzen, um sich vollständig gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Damit alle Impfwilligen unkomplizierten Zugang zu Impfstoffen erhalten, wurde zudem eine Aktionswoche ins Leben gerufen: Vom 21.07.-28.07.2021 finden Impfungen an zahlreichen Orten in Baden-Württemberg statt, auch ohne Termin. Eine Übersicht über die Impfaktionen und Örtlichkeiten finden Sie hier.

]]>
news-698 Fri, 23 Jul 2021 10:30:00 +0200 digiZ Ostwürttemberg bietet 1:1 Workshops zum Thema Künstliche Intelligenz /aktuelles/nachrichten/detailseite/digiz-ostwuerttemberg-bietet-11-workshops-zum-thema-kuenstliche-intelligenz Unternehmer:innen, die sich individuell über die Grundlagen und Möglichkeiten Künstlicher Intelligenz informieren wollen, bietet das digiZ Ostwürttemberg einen kostenfreien „1:1 Discovery Workshop AI“ an. Das besondere am Workshop ist, dass im direkten Austausch mit einem KI-Experten des Zentrums ausgelotet werden kann, wie das Thema Künstliche Intelligenz im Unternehmen anzugehen ist. Ziel ist es, den Einsatz von KI im Unternehmen richtig einzuordnen und die Basis für weitere Schritte zu schaffen. Zur besseren Anschaulichkeit wird dabei mindestens ein konkreter Use Case ausführlich besprochen. Der Workshop findet online statt und ist auf drei Stunden angesetzt. Termine werden individuell vereinbart. 

Weitere Informationne zum Workshop finden Sie hier

]]>
Ostwürttemberg Kultur- und Kreativwirtschaft Hotel- und Gastgewerbe Handel & Logistik IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Künstliche Intelligenz Workshop
news-696 Mon, 19 Jul 2021 12:54:00 +0200 Jetzt anmelden: Digitale Verleihung KI-Champions BW 2021 am 26.07.2021 /aktuelles/nachrichten/detailseite/start-der-online-seminarreihe-blockchain-fuer-kleine-und-mittlere-unternehmen-kopie-1 Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg zeichnet 2021 zum zweiten Mal herausragende Beispiele für „KI made in Baden-Württemberg“ im Rahmen des Wettbewerbs „KI-Champions BW“ aus. Merken Sie sich heute schon in Ihrem Kalender den Termin für die virtuelle Preisverleihung vor: Montag, 26. Juli 2021, 14 bis 16 Uhr. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut wird insgesamt 9 KI-Champions BW 2021 auszeichnen. Freuen Sie sich jetzt schon auf die Keynote "The future of AI is human-centric" von Rana el Kaliouby PhD, Deputy CEO at Smart Eye, Autorin von "Girl Decoded" und eine von "America´s Top 50 Women in Tech" und auf Björn-Sören Gigler, PhD, Senior Digital Innovation Officer der Europäischen Kommission mit der Keynote "Enabling the Digital and Green Transformation".
Moderiert wird das Event von Ilka Groenewold.
Weitere Informationen zur Agenda und zur Anmeldung finden Sie unter ki-champions-bw2021.de!
 

]]>
Land
news-695 Fri, 16 Jul 2021 12:54:32 +0200 Start der Online-Seminarreihe "Blockchain &" für kleine und mittlere Unternehmen /aktuelles/nachrichten/detailseite/start-der-online-seminarreihe-blockchain-fuer-kleine-und-mittlere-unternehmen Was ist die Blockchain-Technologie? Wie funktioniert sie? Wie kann mein Unternehmen sie nutzen? Als branchenrevolutionierende Technologie stellt die Blockchain insbesondere KMU vor viele Fragen. Mit dem Ziel, vor allem Vertreterinnen und Vertreter vom KMU zu informieren, hat das European Public Network e.V. (EPN) und blockLAB die Online-Seminarreihe „blockchain&“ ins Leben gerufen. In den jeweiligen Sitzungen werden in erster Linie sogenannte „Wissensnuggets“ für Nicht-Techniker bereitgestellt. In jedem Webinar werden Expertinnen und Experten einen Impuls-Vortrag halten.  Im Anschluss werden in einer interdisziplinär besetzten Runde Fragen oder Praxisbeispiele aus dem Kreis der Fachleute oder Teilnehmenden diskutiert sowie Erfahrungen ausgetauscht. Eine Veranstaltungsübersicht gibt es hier: http://epn.eventbrite.com

 

Die erste Veranstaltung findet am 20.07.2021 statt und behandelt die Grundlagen über Blockchain, Tokenisierung und Smart Contracts: https://www.eventbrite.de/e/blockchain-basics-fur-kmu-tickets-161457881871

 

EPN (European Public Network e.V.) ist eine non-profit Organisation mit dem Ziel ein rechtskonformes Blockchain Netzwerk von und für Unternehmen zur Innovationsforschung (Reallabor) aufzubauen. Mit dem Netzwerk können rechtskonform produktive Anwendungen getestet und umgesetzt werden. Weiteres Infos über EPN gibt es hier: https://e-p-n.eu/de/

]]>
news-691 Thu, 15 Jul 2021 13:24:04 +0200 Digitaltag 2021 – Neue Produkte, Geschäftsmodelle und Chancen für KMU durch Künstliche Intelligenz (KI) /aktuelles/nachrichten/detailseite/digitaltag-2021-neue-produkte-geschaeftsmodelle-und-chancen-fuer-kmu-durch-kuenstliche-intelligenz-ki Die digitale Transformation und Anwendungen Künstlicher Intelligenz verändern den Wettbewerb in nahezu allen Branchen. Auch kleine und mittlere Unternehmen müssen sich auf diese Entwicklung einstellen. Es gilt, die neuen Technologien zielgerichtet zu nutzen, um neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Einblicke, wie das gelingen kann, gab das Online-Webinar „Zukunftssicherheit durch digitale Transformation und Künstliche Intelligenz“ des Digital Hub Nordschwarzwald anlässlich des bundesweiten Digitaltags am 18. Juni 2021.

Unter anderem zeigte Prof. Dr. Bernhard Kölmel von der Hochschule Pforzheim auf, wie sich mit zunehmender Verbreitung von KI-Anwendungen Geschäftsmodelle von Unternehmen verändern. Demnach läuten KI-Systeme „eine neue Phase ein: Produkte und Dienstleistungen lassen sich künftig den individuellen Wünschen von Kundinnen und Kunden anpassen“, so Kölmel. Dass KI zwar derzeit in aller Munde sei, bislang jedoch nur zurückhaltend eingesetzt werde, war Ausgangspunkt des Vortrags von Prof. Dr. Thomas Schuster. Gründe dafür seien mangelndes Wissen in den Unternehmen sowie eine fehlende Dateninfrastruktur. Zugleich strich Schuster aber hervor, dass in einer zunehmend vernetzten, datenorientierten Welt, „KI den Arbeitsalltag in den nächsten Jahren entscheidend prägen und dabei auch viele Chancen eröffnen“ werde.

 

]]>
news-694 Tue, 13 Jul 2021 10:52:00 +0200 Neues Format: Der KI-Talk – alles, was Sie schon immer über KI wissen wollten /aktuelles/nachrichten/detailseite/neues-format-der-ki-talk-alles-was-sie-schon-immer-ueber-ki-wissen-wollten Was ist KI? Wie kann ich Künstliche Intelligenz im Unternehmen einsetzen? Welche Datenanforderungen stellt der Einsatz von KI? Wie gestalte ich KI-Lösungen benutzerfreundlich und positiv erlebbar? Fragen wie diesen geht Mittelstand Digital im neuen Format „KI-Talk“ nach. In den halbstündigen Webinaren beleuchten KI-Trainer dabei die unterschiedlichsten Aspekte von KI-Anwendungen in Unternehmen. Der Talk findet immer donnerstags um 16 Uhr statt. Jeder Termin setzt ein Schwerpunktthema. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmenden und den Referierenden auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Klicken Sie einfach hier auf den jeweiligen Veranstaltungslink, um direkt am „KI-Talk“ teilzunehmen.

]]>
news-690 Fri, 09 Jul 2021 10:30:00 +0200 Digitaltag 2021: Sessions ab sofort als Videos verfügbar /aktuelles/nachrichten/detailseite/digitaltag-2021-sessions-ab-sofort-als-videos-verfuegbar Digitalisierung fördert Kooperation – zwischen Unternehmen, Unternehmen und Kommunen sowie Unternehmen und Bürgern. Wie genau digitale Kooperationen aussehen und gestaltet werden können, war Schwerpunktthema der Veranstaltungen des Digitalisierungszentrum Ulm | Alb-Donau | Biberach zum Digitaltag am 18. Juni 2021. Die Aufzeichnungen der Sessions stehen ab sofort auf YouTube für Sie zur Verfügung. Lohnt sich die Zusammenarbeit von Unternehmen und Start-ups? Wie finden die passenden Beteiligten zusammen? Welche Learnings und Best Practices lassen sich aus bereits durchgeführten Kooperationen ziehen? Diesen Fragen geht Michael Reichert, IHK Ulm & Start-up Region Ulm, im Gespräch mit seinen Gästen nach. Das Video finden Sie hier


Welche Chancen, Perspektiven, aber auch Risiken bietet die Analyse unternehmenseigener Daten durch Big Data Analytics? Das erörtert Prof. Dr. Manfred Reichert von der Universität Ulm in seinem kurzweiligen Impulsvortrag. Diesen finden Sie hier

Wie ist der Entwicklungsstand bei den Themen 5G und LoRaWan im Alb-Donau-Kreis und welche Anwendungsfelder gibt es bereits bzw. sind in Planung? Heiner Scheffold, Landrat Alb-Donau-Kreis, gibt in seinem Online-Vortag einen umfassen Überblick. Das Video finden Sie hier

]]>
News Land Zielgruppen Kultur- und Kreativwirtschaft Hotel- und Gastgewerbe Handel & Logistik IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Orientierung Vortrag
news-689 Wed, 07 Jul 2021 08:30:00 +0200 Microsoft Office 365 Schulungspakete für Unternehmen /aktuelles/nachrichten/detailseite/microsoft-office-365-schulungspakete-fuer-unternehmen Microsoft Office 365 bietet Unternehmen zahlreiche Vorteile: Teams können gemeinsam und agil an Dateien und Projekten arbeiten und sich per Chat oder Video schnell und direkt austauschen. Wie Sie Microsoft Office 365 effizient für Ihr Unternehmen nutzen können, erfahren Sie in den Schulungen des Digitalisierungszentrum Ulm | Alb-Donau | Biberach. Die angebotenen Schulungspakete werden individuell auf den Bedarf Ihres Unternehmens angepasst. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

]]>
News Zielgruppen Hotel- und Gastgewerbe Handel & Logistik IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Standards Umsetzung Workshop
news-686 Fri, 25 Jun 2021 08:30:00 +0200 Forschungsprojekt „What can AI do for me?“ sucht Anbietende von KI-Lösungen /aktuelles/nachrichten/detailseite/forschungsprojekt-what-can-ai-do-for-me-sucht-anbietende-von-ki-loesungen Das Team des Projektes „What can AI do for me?” ist aktuell gezielt auf der Suche nach Unternehmen, die KI-Lösungen entwickeln und die sich in der Projekt-App als potenziellen Projektpartner listen lassen wollen. Das Forschungsprojekt „What can AI do for me?“ wird im Rahmen des KI-Innovationswettbewerbs Baden-Württemberg vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau gefördert und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen bei der Identifikation möglicher KI-Anwendungsszenarien zu unterstützen. Über einen Online-Fragebogen können Unternehmer:innen Anwendungsfälle aus ihrem Arbeitsalltag eingeben, die bisher nicht ganz rund laufen. Die geplante Web-Applikation soll Unternehmen anschließend auf Basis von semantischem Matching geeignete Use Cases von KI-Lösungsanbietern vorschlagen und zusammenführen. So unterstützt das Projekt die Implementierung von KI-Anwendungen in der Wertschöpfung von Unternehmen unterschiedlicher Branchen.

Mehr Informationen zum Projekt und den Link zum Fragebogen finden Sie hier.
 

]]>
News Land Baden-Württemberg Kultur- und Kreativwirtschaft Hotel- und Gastgewerbe Handel & Logistik IT-Wirtschaft Dienstleister Produzierendes Handwerk Produzierendes Gewerbe Künstliche Intelligenz Zukunft der Arbeit Umsetzung
news-684 Thu, 24 Jun 2021 10:30:00 +0200 IHK bietet kostenloses digitales Berichtsheft in der Ausbildung /aktuelles/nachrichten/detailseite/ihk-bietet-kostenloses-digitales-berichtsheft-in-der-ausbildung Das Serviceportal Bildung der IHK bietet Ausbildungsbetrieben in der IHK-Region Ulm eine digitale Version des Berichtshefts für Auszubildende an. Damit wird nun auch der Ausbildungsnachweis zeitgemäßer gestaltet und ist für alle Beteiligten einfacher und intuitiver gestaltbar. Im digitalen Berichtsheft sind alle offiziellen Berufsbilder erfasst. Zudem bildet es die Spezifika aller IHK-Ausbildungsberufe ab und kann somit flächendeckend genutzt werden.
Die Vorlage ist für IHK-Mitgliedsunternehmen kostenlos und kann hier angefordert werden.
 

]]>
News
news-683 Fri, 18 Jun 2021 11:50:00 +0200 Umfrage: KI – was benötigt die regionale Wirtschaft? /aktuelles/nachrichten/detailseite/umfrage-ki-was-benoetigt-die-regionale-wirtschaft Der Cyberforum e.V. bittet zur Mithilfe an einer Umfrage zum Thema KI-Angebote für die Wirtschaft. KI-Anbietende, Anwendende und Neulinge sind eingeladen, ihre Einschätzung zu unterschiedlichen Angeboten für die Wirtschaft in Baden-Württemberg zu teilen. Durch eine Teilnahme an der Umfrage können sie Einfluss auf die Ausgestaltung der angebotenen Fördermittel, Projekte, Informationen und Werkzeuge nehmen. Der Verein Cyberforum e.V. ist mit über 1.200 Mitgliedern das größte regional aktive Hightech-Unternehmer-Netzwerk in Europa. Die Mitglieder des Vereins stammen unter anderem aus Software-Entwicklung, E-Commerce, IT-Consulting, Kreativwirtschaft und Forschung. Gemeinsam unterstützen sie andere Unternehmen aus der IT- und Hightech-Branche in allen Phasen der Unternehmensentwicklung.

Nähere Informationen zur Umfrage und der Link zur Teilnahme finden Sie hier
 

]]>
News Künstliche Intelligenz
news-682 Wed, 16 Jun 2021 09:00:00 +0200 Fraunhofer und IBM weihen Quantencomputer ein /aktuelles/nachrichten/detailseite/fraunhofer-und-ibm-weihen-quantencomputer-ein Am 15. Juni 2021 präsentierten führende Köpfe der Fraunhofer Gesellschaft den ersten IBM Quantum System One in Deutschland. Der Quantencomputer mit 27 Qubits ist das derzeit leistungsstärkste System in Europa und wird in Ehningen nahe Stuttgart betrieben. Mit dem IBM Quantum System One steht Unternehmen und Institutionen in Deutschland nun erstmals eine sichere Forschungsplattform zur Verfügung, auf der quantenbasierte Rechenstrategien ausprobiert werden können. Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Initiative von Fraunhofer und IBM maßgeblich und stellt insgesamt bis zu 40 Millionen Euro bis 2024 bereit.

Näheres über den neuen Quantencomputer erfahren Sie hier.
 

]]>
News Land Quantencomputing Technologietrends Orientierung