Ob ein Innovationspark KI mit all seinen Chancen und Risiken als wirkungsvolles und international wahrgenommenes Wertschöpfungszentrum und Ökosystem für KI-Innovationen realisiert werden kann, soll eine Machbarkeitsstudie darlegen.

Dabei muss berücksichtigt werden, welche flächenmäßigen, infrastrukturellen und technischen Ziele und Anforderungen beachtet werden sollten und wie eine tragfähige Finanzierung, ein belastbares Geschäftsmodell sowie ein Vorgehensmodell zur Standortauswahl und zur Projektrealisierung aussehen könnten. Auch soll geprüft werden, ob es aus ökonomischen Gründen sinnvoll sein könnte, einen Weltklasse-Innovationspark KI an zwei Standorten zu etablieren. Darüber hinaus soll die Studie zeigen, in welchen KI-Themenfeldern im nationalen und internationalen Maßstab die größten Wertschöpfungs-, Markt- und Wachstumspotenziale zu erwarten sind.

Die Vergabe der Studie erfolgte in einem Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb. Nähere Informationen zu diesem Verfahren finden Sie auf der Vergabeplattform Deutsche eVergabe unter folgendem Link. Im Dezember 2019 wurde der Zuschlag zur Durchführung der Machbarkeitsstudie an die CBRE GmbH erteilt. Die Machbarkeitsstudie läuft nun und soll noch in 2020 abgeschlossen werden.