Werden Sie KI-Champion!

Wir suchen herausragende, innovative Beispiele für anwendungsorientierte KI-Lösungen, die möglichst bereits in Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle umgesetzt wurden. Sie sollen andere inspirieren und zu einem erfolgreichen KI-Ökosystem in Baden-Württemberg beitragen. Gemäß dem Motto "Lernen von den Besten"!

Die Bekanntgabe der ausgewählten Projekte erfolgt öffentlichkeitswirksam voraussichtlich im Rahmen des Digitalgipfels am 4. Mai 2020. Außerdem sollen die Best-Practice Beispiele auf dem Portal wirtschaft-digital-bw.de mit Projektsteckbriefen, Fotos und Videos anschaulich veröffentlicht werden.

Hinweis:  Leider kann der Digitalgipfel 2020 – Wirtschaft 4.0 angesichts der aktuellen Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) am 4. Mai 2020 nicht stattfinden. Weitere Informationen dazu erfahren Sie hier. Die virtuelle Auszeichnung der KI-Champions findet am 11. August 2020 statt. Informationen dazu finden Sie hier.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich

  • Unternehmen aller Branchen mit herausragenden KI-basierten Produkten, Dienstleistungen sowie Geschäftsmodellen und
  • Wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen mit herausragenden KI-Forschungsprojekten, die bereits möglichst weit fortgeschritten und nah an der Einführung in den Markt sind

mit Sitz in Baden-Württemberg.

Wie können Sie sich bewerben?

Bewerbungen konnten bis zum 18. März 2020 ausschließlich online eingereicht werden.

Was sind die Kriterien?

Die Bewerbungen werden nach folgenden Kriterien begutachtet:

  • der KI-Technologie an sich, dem Innovationsgrad und der Zukunftsfähigkeit sowie der Abgrenzung zu ähnlichen Anwendungen, Produkten, Dienstleistungen oder Geschäftsmodellen,
  • den strukturellen Merkmalen wie die Anwendungsbereiche, vorhandene Kompetenzen, ggf. einschlägige bisherige Auszeichnungen und Anerkennungen und die Verständlichkeit der Darlegung
  • sowie dem wirtschaftlichen Erfolg bzw. für die Forschung der möglichst hohe Reifegrad (TRL) bzw. das Potenzial, Referenzen, Wissenstransfer / Anzahl der Veröffentlichungen, Marktrelevanz, Kooperationen mit Partnern aus der Wirtschaft / Zukunftsfähigkeit, Herausforderungen, die gelöst werden, Trends.

Wie geht es weiter?

Die fristgerecht und vollständig eingegangenen Bewerbungen werden aufbereitet und einer Expertenjury vorgelegt. Die Beratungen sind nicht öffentlich und die Bewerbungen und sämtliche Angaben werden vertraulich behandelt. Die Jury nimmt die Bewertung auf Basis der genannten Kriterien vor. Ziel ist es, herausragende Beispiele für anwendungsorientierte KI-Entwicklungen und Anwendungen aus Baden-Württemberg zu finden.

Der Preis teilt sich in drei Kategorien:

  • kleine und mittlere Unternehmen bis 500 Beschäftigte,
  • größere Unternehmen und
  • Wirtschaftsnahe Forschung (Wissenschaftlerin/Wissenschaftler, Projektgruppe).

Bis zu drei Auszeichnungen je Kategorie sind möglich.

Die Bewerberinnen und Bewerber werden zeitnah nach Bewerbungsschluss per E-Mail über das Ergebnis ihrer Bewerbung informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Bekanntgabe der ausgewählten Projekte erfolgt öffentlichkeitswirksam voraussichtlich im Rahmen des Digitalgipfels am 4. Mai 2020. Zudem sollen sie als Best-Practice Beispiele in diesem Online-Portal mit Projektsteckbriefen, Fotos und Videos anschaulich veröffentlicht werden.

Hinweis: Leider kann der Digitalgipfel 2020 – Wirtschaft 4.0 angesichts der aktuellen Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) am 4. Mai 2020 nicht stattfinden. Weitere Informationen dazu erfahren Sie hier. Die virtuelle Auszeichnung der KI-Champions findet am 11. August 2020 statt. Informationen dazu finden Sie hier.