Wirtschaft digital Baden-Württemberg

KI made in BW: Wirtschaftsministerium startet Innovationswettbewerb

Mit dem Wettbewerb unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau innovative und erfolgsversprechende Kooperationsprojekte im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI).

Das Land Baden-Württemberg, das im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie das Ziel verfolgt, die KI-Forschung und -Umsetzung im Land weiter voranzutreiben, fördert den Innovationswettbewerb mit 1,75 Millionen Euro.  Unterstützt werden innovative und erfolgsversprechende KI-Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Der Wettbewerb richtet sich an gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, mit denen neue und verbesserte KI-basierte Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Geschäftsmodelle entstehen sollen. Ziel ist es, die Kommerzialisierung von „KI made in Baden-Württemberg“ zu fördern und mithilfe innovativer KI-Lösungen weitere Wertschöpfungspotenziale zu erschließen.

Projektkonsortien, die am Innovationswettbewerb teilnehmen wollen, müssen aus mindestens zwei mittelständischen Unternehmen und mindestens einer Forschungseinrichtung aus Baden-Württemberg bestehen. Sie können aber auch weitere Partner umfassen. Der Wettbewerb ist für gewerbliche Unternehmen aus allen Branchen offen.