Wirtschaft digital Baden-Württemberg

Modellprojekt "familyNET 4.0 - digitales familienbewusstes Unternehmen"

Themenveranstaltung: "Wissenstransfer, Kollaboration & flexibles Arbeiten im digitalen Zeitalter - was Arbeitgeber zu Co-Working-Lösungen wissen sollten"

27.05.2019 - Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie, Südwestmetall, Bezirksgruppe Rems-Murr-Kreis

Die Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten der flexiblen Arbeitsgestaltung, wie das mobile Arbeiten. Als flexible Arbeitsform kommen für Unternehmen oft auch lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle in Frage. Darüber hinaus können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer Kombination technischer Möglichkeiten, Wissenstransfer und Zusammenarbeit zwischen Teammitgliedern potenzialorientiert eingesetzt und vernetzt werden.

Anhand unterschiedlicher Anwendungsbeispiele erfahren Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie dies erfolgreich im Betrieb implementiert werden kann. Zudem wird der "Bottom-up-Ansatz" vorgestellt, der genutzt werden kann, um Unternehmensprozesse effizient und umfassen zu verändern. Der Bottom-up-Ansatz sieht vor, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Entscheidungsfindung und Umstrukturierung im Betrieb beteiligt werden.

Die Veranstaltungen finden zum gleichen Thema in drei weiteren Regierungsbezirken an unterschiedlichen Terminen statt:

28.05.2019: Stadtwerke Karlsruhe GmbH in Karlsruhe
03.06.2019: Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V. in Reutlingen
04.06.2019: WERMA Signaltechnik GmbH + Co. KG in Rietheim-Weilheim

Ort
Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie, Südwestmetall, Bezirksgruppe Rems-Murr-Kreis
Mayenner Straße 62
71332 Waiblingen
Veranstalter
Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V.
Datum
27.05.2019
Uhrzeit
13:00 bis 16:00 Uhr

Ansprechpartner

Monika Nagel-Nägele
Davidstraße 41
73033 Göppingen

07161 65861-60
nagel-naegele.monika@biwe-bbq.de
Webseite