Unternehmen, die digital unterstützte Arbeitsmodelle wie mobiles Arbeiten oder Cloud-Working nutzen, werden als besonders familienfreundlich wahrgenommen. Damit fördern sie die Flexibilisierung des Arbeitsorts und die Individualisierung der Arbeitszeit.
Durch eine Unternehmenskultur 4.0 steigern familienbewusste und lebensphasenorientierte Unternehmen zudem ihre Attraktivität im Wettbewerb um Fachkräfte. Bisher werden die Potentiale digital unterstützter Arbeitsmodelle jedoch bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Deshalb fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg das Modellprojekt familyNET 4.0.

Das bietet familyNET 4.0

  • Information und Beratung von Unternehmen über die Chancen der Digitalisierung für ein familienbewusstes und lebensphasenorientiertes Personalmanagement
  • Veranstaltungen zu den Möglichkeiten digital unterstützter Arbeitsmodelle
  • Organisation von „Innovation Labs“ in den vier Regierungsbezirken Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und Tübingen mit Unternehmen und Netzwerkpartnern zum Erfahrungsaustausch und entwickeln von Umsetzungsstrategien für digitale Lösungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. 
  • Entwicklung eines Leitfadens für Unternehmenskultur 4.0
  • Durchführung eines Wettbewerbs „familyNET 4.0 – Auszeichnung moderne Arbeitswelten“