Künstliche Intelligenz (KI) als zukunftsweisende Technologie branchenübergreifend in die Fläche des Landes zu bringen, ist das Anliegen des Projekts "KI-Labs". 19 regionale Anlaufstellen stehen dafür für Unternehmen bereit, die die Potenziale der KI für ihre eigenen individuellen Bedarfe nutzen wollen.

Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erhalten in den KI-Labs die Möglichkeit, in Informationsveranstaltungen, Workshops oder Projektarbeiten die Potenziale von KI kennenzulernen. Die Arbeit der KI-Labs ist dabei immer an der Praxis ausgerichtet. Es geht um konkrete Einsatzmöglichkeiten in den jeweiligen Branchen und dem Betriebsumfeld. Zudem gibt es zahlreiche Angebote für KMU, um selbst erste KI-Erfahrungen in Testumgebungen zu sammeln. Für Pilotprojekte werden niedrigschwellige Unterstützungen angeboten, damit auch Unternehmen ohne Vorkenntnisse rasch praktische Erfahrungen sammeln können.

 

Die KI-Labs fördern zudem den Austausch über KI zwischen Unternehmen innerhalb der Regionen. Sie übernehmen beim Wissenstransfer eine Brückenfunktion und tragen zur Netzwerkbildung zwischen KI-interessierten Unternehmen, KI-Anbietern und Forschungseinrichtungen bei. Darüber hinaus sind die KI-Labs auch mit den zehn regionalen Digital Hubs verknüpft, die mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums seit Mitte 2018 in verschiedenen Regionen des Landes aufgebaut wurden.
 

Ihr Kontakt zu den KI-Labs

Sie haben ein Problem oder eine Fragestellung in Ihrem Unternehmen, von dem Sie vermuten, dass es mit KI gelöst werden könnte? Dann kontaktieren Sie gerne das KI-Lab in Ihrer Umgebung oder das Projekt KI-Transfer BW (dregger @ diz-bw.de) für eine kostenlose Beratung. Darüber hinaus können Sie sich auch umfangreich im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen informieren.