Wirtschaft digital Baden-Württemberg
  • Effizient, präzise, automatisiert: Roboterbasierte additive und subtraktive Fertigung großformatiger Formwerkzeuge

    Sinkende Losgrößen bei der Herstellung von Formwerkzeugen, höhere Genauigkeitsanforderungen und kürzere Durchlaufzeiten erfordern ein flexibles, effektives und effizientes Produktionsverfahren.

    19.03.2024 - Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

    Eine weitgehende Automatisierung der Fertigungsprozesse ermöglicht ein flexibles, effektives und effizientes Produktionsverfahren. Aufgrund dessen wird im Seminar ein roboterbasierter additiv-subtraktiver Produktionsprozess vorgestellt, der die gesamte Wertschöpfungskette eines Formwerkzeugs in einer Anlage vereint - von der Entstehung des Halbzeugs über die Funktionalisierung bis hin zum fertigen Formwerkzeug.

    Die Teilnehmenden erhalten einen umfassenden Einblick über den aktuellen Stand und neuste Entwicklungen im Bereich der hybriden Fertigung von Formwerkzeugen, sowohl aus der Industrie als auch aus Sicht der Forschungsinstitute. Branchen- und Technologieführer stellen in Anwendervorträgen innovative Lösungskonzepte und Entwicklungsergebnisse vor. Im parallelen Messebereich besteht die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken.

    Ort
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart
    Veranstalter
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
    Datum
    19.03.2024
    Uhrzeit
    09:30 bis 16:00 Uhr
    Preis
    150€

    Ansprechpartner

    Hanna Machata