Wirtschaft digital Baden-Württemberg
  • Konferenz „Digitale Souveränität"

    Diskussionsplattform über die Sensibilität digitaler Spuren in der heutigen Gesellschaft

    02.11.2017 - ZKM_Medientheater

    Wie vertrauenswürdig ist die heutige digitale Infrastruktur? Sind Firmendaten auf vernetzten Unternehmensrechnern sicher? Wer liest mit? Lässt sich überhaupt eine digitale Welt schaffen, die gänzlich vertrauensvoll ist? Im Rahmen der Ausstellung »Open Codes« diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik über die Sensibilität digitaler Spuren in der heutigen Gesellschaft.

    Produktionsmaschinen sind in der Industrie 4.0 miteinander vernetzt, Arbeitsprozesse laufen zunehmend digitalisiert ab, Produkte und Dienstleistungen werden online angeboten. Doch neben den Vorteilen bringt die Digitalisierung auch die Herausforderung mit sich, der zunehmenden Cyber-Kriminalität eine vertrauenswürdige digitale Infrastruktur entgegenzusetzen. Doch ist das überhaupt möglich? Die Kontrolle über die digitale Infrastruktur ist zu einer essentiellen Machtfrage geworden. Umso drängender werden die Fragen nach der Herstellung, Nutzung und Kontrolle unserer IT-Infrastruktur. Können Hersteller, Forscher und Politik eine andere, vertrauenswürdige Digitalstruktur aufbauen?

    Die Veranstaltung wird organsiert vom ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, dem FZI Forschungszentrum Informatik, dem Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung Karlsruhe (IOSB) und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

    Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

    Ort
    ZKM_Medientheater
    Lorenzstraße 19
    76135 Karlsruhe
    Veranstalter
    ZKM_Medientheater
    Datum
    02.11.2017
    Uhrzeit
    10:30 Uhr
    Preis
    kostenfrei

    Ansprechpartner

    Frieda Sophie Lammert
    FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie
    Stabsabteilung Corporate Communications and Media

    Haid-und-Neu-Str. 10-14
    76131 Karlsruhe

    +49 721 9654-928
    lammert@fzi.de
    Webseite